Nordhessische Kindermusiktage

Vom 5. bis 8. März 2018 fanden zum 14. Mal die Nordhessischen Kindermusiktage mit dem Vogler - Quartett statt. In diesem Jahr nahm zum ersten Mal eine Klasse unserer Schule daran teil. Das diesjährige Thema lautete "Veränderungen" und damit waren Variationen als musikalische Gattung ebenso gemeint wie die ständigen Veränderungen etwa der Minimal Music oder die verändernde Bearbeitung von Musikstücken. Bei "unserem" Projekt, dass die Klasse 2a gemeinsam mit dem Musik - Leistungskurs Q2 des Friedrichsgymnasiums durchführte, ging es im doppelten Sinne um Veränderung: Zunächst bearbeiteten die Schüler des Leistungskurses das viersätzige Streichquartett Nr. 2 "Company" von Philip Glass für Orchester und Streichquartett um. Das Hauptorchester des Friedrichsgymnasium probte anschließend das veränderte Stück ein. Die Klasse 2a studierte dazu eine Choreografie mit bunten Bändern und Tüchern ein, die sich an den  Hauptmotiven der vier Instrumentengruppen orientierte.

Bei den Auftritten selbst waren die vier Instrumentengruppen des Orchesters zunächst räumlich voneinander getrennt und die Zweitklässler bei der jeweiligen Instrumentengruppe platziert. Im Verlauf des Stückes näherten sich die Instrumentengruppen an und zum Schluss waren Kinder und Musiker auf bzw. vor der Bühne miteinander vereint.

Die Kinder waren bei den ersten Proben noch etwas Verhalten, nicht alle waren begeistert, sich etwas zu der Musik mit den Bändern und Tüchern ausdenken und ausprobieren zu dürfen. Doch je näher die Termine und Proben mit dem Vogler - Quartett und dem Orchester kamen, desto mehr schwappte die Welle der Euphorie und Begeisterung über.

Resümierend kann man sagen, dass es für die Kinder ein tolles Erlebnis war und die Idee, Kinder mit klassischer Musik in Berührung zu bringen, voll erfüllt wurde.